Die 10 wertvollsten Unternehmen der Welt

Die 10 wertvollsten Unternehmen der Welt

Wenn man es sportlich sieht, beginnt es spannend zu werden. Das Ranking der 10 wertvollsten Unternehmen der Welt unter dem Aspekt der Marktkapitalisierung ändert sich. 2017 sind in den Top 10 nicht mehr nur US-amerikanische Unternehmen wie noch 2016. Allerdings – und das sollte uns Europäern zu denken geben – es sind nach wie vor keine europäischen Unternehmen dabei. Hier das Ranking gemäß Marktkapitalisierung in Milliarden US-Dollar:

  • Apple (USA): 876
  • Alphabet (Google-Mutter) (USA): 733
  • Microsoft (USA): 661
  • Amazon (USA): 570
  • Facebook (USA): 516
  • Berkshire Hathaway (USA): 490
  • Tencent Holding (China): 484
  • Alibaba (China): 444
  • Johnson & Johnson (USA): 378
  • JP Morgan Chase (USA): 372

Sicherlich fragen Sie sich jetzt, wo die Europäer bleiben. Erster Vertreter aus Europa ist Royal Dutch Shell aus den Niederlanden mit 276 Milliarden. Wenn dieses Ranking und entsprechende Interpretationen genauer interessiert, denn verweise ich auf einen Artikel des österreichischen derStandard.at. Dort erfahren Sie auch, dass hohe Wertzuwächse hauptsächlich  im Bereich digitaler Technologien erreicht werden. Die in Europa dominierende klassischen Industriebranchen können da nicht mithalten. Die Frage muss gestellt werden, ob Europa das Ruhrgebiet der Welt wird, wo Weichen in Richtung digitaler Zukunft zu spät und zu langsam gestellt werden. Oder anders: was passiert in Europa, wenn die Arbeitsplätze der klassischen Industriebranchen von Robotern übernommen werden?

„Schwarzmalerei“ höre ich schon wieder die eine der andere Stimme rufen. Das haben sie auch im Ruhrgebiet gerufen, als das Ende der Zechen sichtbar wurde. Im Jahr 2018 ist endgültig Schluss mit dem Bergbau im Ruhrgebiet. Die rasante Digitalisierung und die europäische Trägheit lassen global gesehen eine ähnliche Entwicklung für Europa befürchten. Es wird Zeit, die Komfortzone zu verlassen und den digitalen Wandel wirklich anzunehmen und zu gestalten, und nicht gestaltet zu werden.

Digitale Grüße aus dem Rheinland

Konrad Fassnacht

Share

Konrad Fassnacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.